Helferinnen und Helfer in Impfzentren erhalten Übungsleiter- oder Ehrenamtspauschale

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass Personen, die direkt an Impfungen beteiligt waren, weil sie zum Beispiel Aufklärungsgespräche geführt haben oder geimpft haben, die steuerfreie Übungsleiterpauschale erhalten können.Für 2020 gilt eine Pauschale in Höhe von 2.400 €, für 2021 eine Pauschale in Höhe von 3.000 € im Jahr.Von Helferinnen und Helfer in der Verwaltung und der Organisation von Impfzentren kann hingegen die Ehrenamtspauschale (2020: 720 € im Jahr; 2021: 840 € im Jahr) genutzt werden.Beide Steuerfreistellungen können von Steuerpflichtigen in Anspruch genommen werden, die...

Weiterlesen

Übungsleiter-Freibetrag und Ehrenamtspauschale deutlich angehoben

Das Jahressteuergesetz 2020 regelt eine Erleichterung für Übungsleiter und Ehrenamtliche, die nebenberuflich bestimmte Tätigkeiten ausführen und hierfür eine geringe Vergütung erhalten.Übungsleitende, ausbildende, betreuende, künstlerische, erzieherische und pflegerische Tätigkeiten werden ab dem 1.1.2021 in Höhe von 3.000 € im Jahr (zuvor: 2.400 €) steuerfrei gestellt. Der Übungsleiter-Freibetrag wurde hierfür ausgeweitet.Auch die Ehrenamtspauschale wurde erhöht. Ab 1.1.2021 bleiben 840 € im Jahr steuerfrei. Bis zum Veranlagungszeitraum 2020 wurden nur 720 € steuerfrei gestellt.Einnahmen aus...

Weiterlesen

Sofort-Abschreibung für Computer und Software

Durch Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 26.2.2021 wurde die Abschreibungsdauer für Computerhard- und -software neu geregelt.Während für Computer bislang eine betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von drei Jahren galt und sie damit nur über drei Jahre hinweg abgeschrieben werden konnten, gilt ab sofort nur mehr eine Nutzungsdauer von einem Jahr. Computerhardware, Betriebs-, Anwender- und ERP-Software können damit, ebenso wie Warenwirtschaftssysteme und Prozess-Software zur Organisation des Unternehmens, auf Wunsch (Wahlrecht!) sofort abgeschrieben werden.In den Vorjahren aktivierte...

Weiterlesen

Prämien zur Sicherung von Ausbildungsplätzen

In der CORONA-Pandemie will die Bundesregierung kleine und mittlere Unternehmen unterstützen, weiter auszubilden. Für den Erhalt des Ausbildungsniveaus bekommen besonders von der Pandemie betroffene Betriebe eine Prämie i.H.v. 2.000 € für jeden für das Ausbildungsjahr 2020/2021 abgeschlossenen Ausbildungsvertrag. Unternehmen, die ihr Ausbildungsplatzangebot erhöhen, erhalten sogar 3.000 € je zusätzlichem Ausbildungsplatz. Werden Auszubildende von insolventen Unternehmen übernommen, erhält das aufnehmende Unternehmen ebenfalls 3.000 € pro übernommenem Auszubildenden. Hinsichtlich der genauen...

Weiterlesen

Digitale Verfahrensdokumentation Pflicht für alle Unternehmer

Das Bundesfinanzministerium verpflichtet alle Unternehmen, eine sog. Verfahrensdokumentation zu erstellen und diese bei Betriebsprüfungen vorlegen zu können. Was ist eine Verfahrensdokumentation? Für jedes elektronische Datenverarbeitungssystem (EDV) eines Unternehmers muss der Unternehmer dokumentieren, wie Aufträge und Prozesse im Unternehmen ablaufen und wie das EDV-System (Mail-Programm, Word, Excel, ERP-System, Warenwirtschafts- und Kassensystem etc.) in diesen Prozess eingebunden ist. Bei elektronisch erzeugten Dokumenten (z.B. elektronisch erstellte Angebote, Rechnungen, Bestellungen,...

Weiterlesen

CORONA-Überbrückungshilfe und Steuergesetz

Bundestag und Bundesrat haben das „Zweite CORONA-Steuerhilfegesetz“ und das CORONA-Konjunkturprogramm mit Überbrückungshilfe beschlossen. Die Senkung der Umsatzsteuersätze von 19 % auf 16 % und von 7 % auf 5 %, der einmalige Kinderbonus i.H.v. 300 €, der Erhöhung des Entlastungsbetrags für Alleinerziehende von 1.908 € auf 4.008 € für 2020 und 2021 und die neuerliche degressive Afa für bewegliche Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens sollen Steuerpflichtigen ebenso helfen, über die massive Konjunkturkrise zu kommen, wie branchenübergreifende Überbrückungshilfe, die als Liquiditätshilfe dazu betragen...

Weiterlesen

Kontakt

Anfahrt

Haltmayrstraße 8f
85049 Ingolstadt

Öffnungszeiten

  • Montag - Donnerstag:

    08.00 - 17.30 Uhr

  • Freitag:

    08.00 - 14.00 Uhr

  • Montag-Donnerstag
    08.00 - 17.30 Uhr
    Freitag
    08.00 - 14.00 Uhr