Keine steuerliche Anerkennung für Kosten von Maßnahmen, die gegen nationales Recht verstoßen

Für die Anerkennung von Kosten für z.B. ärztliche Behandlungen als außergewöhnliche Belastung ist u.a. Voraussetzung, dass die Maßnahmen nicht gegen inländisches Recht verstoßen. So können beispielweise Kosten für eine spezielle künstliche Befruchtung im Ausland, deren Durchführung im Inland verboten ist, nicht als außergewöhnliche Belastung angesetzt werden. Dies gilt selbst dann, wenn die Behandlung im Ausland erfolgreich war, die Behandlungen im Inland jedoch nicht.

Haben Sie hierzu Fragen? Gerne beraten wir Sie. Rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnummer 0841/885 40 60.

Kontakt

Anfahrt

Haltmayrstraße 8f
85049 Ingolstadt

Öffnungszeiten

  • Montag - Donnerstag:

    08.00 - 17.30 Uhr

  • Freitag:

    08.00 - 14.00 Uhr

  • Montag-Donnerstag
    08.00 - 17.30 Uhr
    Freitag
    08.00 - 14.00 Uhr